für die Zukunft 
Flow-Kommunikation Flow-Führung & - Pädagogik F L O W  AKADEMIE DR. GASSER
Aktuelle Veranstaltungen                   © Copyright Dr. Gasser Flow-Akademie 2012 / 2014                        Impressum                         Kontakt
101
    Energon hat mehrere Bedeutungen… 1. Das griechische Wort énergon  = en-ergon = das was “im Werk steckt”, das im “fertigen Gebilde.” Enérgeia bezeichnet  nach Aristoteles (4. Jhd. v. Chr.) die Tatsächlichkeit oder wie wir heute sagen würden die aktuelle Wirklichkeit (lateinisch= actus). Der Begriff  bezeichnet weder eine Kraft noch Energie, wie wir sie heute verstehen. Er bezeichnet das Vorhandensein eines strukturierten Dinges. Analog nutzen wir heute dazu das Wort „Werk“. Der Künstler ist in seinem Werk vorhanden. 2. Der Naturwissenschaftler Hans Hass bezeichnet 1970 mit “Energon” das, was macht, dass “materielle Gefüge überhaupt zu aktivem Erwerb gelangen”. Ein Energon besteht aus vielen Wirkungsträgern. 3. Der Begriff Energon hat auch mit Energie zu tun. Wilhelm Ostwald war der erste, der Energie als ein fundamentales Prinzip der physikalischen Welt beschrieb. Werk: Lehre der Energetik, 1895 4. Energon hiess von 1993-2012 die Webseite der Dr. Gasser Flow-Akademie.  Sie befinden sich aktuell auf der Nachfolgenseite von energon.ch, nämlich auf der Webseite der Dr. Gasser Flow-Akademie. Zum Inhalt der ehemaligen Webseite energon.ch finden Sie untenstehend eine Kurzübersicht. 5. In jedem Fall hat Energon mit der Wirklichkeit-selbst zu tun. Der Quanten- pyhsiker Peter Dürr bezhiechnet mit “Wirks” jenen Faktor, der Wirkungen in Gang setzt. siehe >>Wirks 6. Energon ist ein Begriff in der Science Fiction-Serie “The Transformers”. Das Energon ist dort die Haupt-Energiequelle, welche The Transformers benutzen, und die konstant bleibt.
Die Flow-Kommunikation arbeitet mit fünf Grundprinzipien: Echtheit und Ursprünglichkeit (Existentiale Ressourcen oder “Exsourcen”) in die Welt setzen Bewusste Präsenz in dem, was wir sind, denken und tun Vitale Energie aktivieren, da sie das “Lebensbenzin” ist Geheime Identität zum Zuge kommen lassen, da sie macht, dass wir grossartig sind. Nachhaltiges Vorgehen pflegen oder anders gesagt zuvorkommende Stratageme praktizieren Bündelt man den Flow schon mit nur zwei dieser Grundprinzipien, entsteht ein handliches Paket für den Alltag, das attraktiv ist. Das nennen wir einen ressourciven Drilling nutzen. Der dargestellte Drilling besagt: Achte, woher Deine Motivation kommt und was aus deinem Handeln entsteht (Exsourcen); Achte auf die langfristige Entwicklung und deren Gesetzmässigkeiten (Stratageme) Dann hast Du grosse Chancen, Dich auf dem vitalen Flow souverän vorwärts und aufwärts zu bewegen.  
Flow-Ausbildung ist sehr innovativ Im Jahre 1993 begann die Aus- und Weiterbildung in Flow- Praxis. Damit begründet die Flow-Akademie  dank der Zusammenarbeit mit dem Institut für HumanEnergie in Europa die Tradition, Ausbildungs-Gänge für die Flow-Praxis anzubieten. Es gibt viele Bildungsformen, die lehren, wie Tai-Chi, Yoga oder Feng-Shui für die eigene Entwicklung genutzt werden kann, um für das eigene Leben die Kraft des Dao und seines De zu nutzen. Die Innovation bestand 1993 darin, Prinzipien und Methoden des Flow in den Bereichen von Kommunikation, Führung, Pädagogik und Erziehung praktikabel zu machen. Dabei geht es darum, die Kraft des Flow auch im Umgang mit anderen Menschen und vor allem für andere Menschen verfügbar zu machen, selbst für jene, die einer Erziehung widerwillig gegenüber stehen oder sich dagegen sträuben. Den ersten Kurs in die Richtung einer solchen Ausbildung begann Johannes Gasser im Jahre 1989, als er den Kurs anbot "Kritisieren ohne zu verletzen". Niemand hat es gerne, kritisiert zu werden. Der Kritiker riskiert also, den Kritisierten zu verletzen, selbst wenn er dies nicht will. Unter Einsatz der Flow-Prinzipien des Dao ist Kritik erfolgreich, ohne das Gegenüber zu verletzen. Im Gegenteil. Der hohe Lebens-Nutzen der Flow-Praxis für den Umgang von Menschen miteinander und untereinander beginnt nun langsam auch von anderen Ausbildungs-Organisationen erkannt zu werden (Status Ende 2011). Seit 2010 gibt es in Deutschland eine Flowakademie,de, die sich auf das psychologisch gefasste Konzept von Csikszentmihalyi stützt. Sie bietet eine Fortbildung zum Flow-Coach an. Für “Coaches, Trainer, Psychologen, Mentoren, Führungskräfte und weitere professionell Interessierte erschließt [sich] ein zusätzliches Modul zu ihrer abgeschlossenen Ausbildung” (Zitat Webseite) . Seit 2006 gibt es die Andrea-Kutsch-Akademie in Deutsch- land, die als erste in Europa einen Ausbildungsgang für den gewaltfreien Umgang mit Pferden anbietet, der auf die Methoden und Erkenntnisse von Monty-Roberts setzt. Pferde lassen sich leichter auf die Gewaltfreiheit des Flow ein, weil sie keine Vorurteile, sondern "nur" Ängste haben.
Monty Roberts praktizierte seine Methode  während 40 Jahren im Geheimen, bis sein Vorgehen Anerkennung fand. Er ist der Erste im westlichen Kontext, der Flow nicht psy- chologisch verstand, sondern explizit mit den Gesetzen arbeitet, die dem vitalen Energie-Fluss zuzuordnen sind, und der damit im Bereich der Erziehung von Pferden ar- beitet. Die Schweizerische Flow-Akademie ihrerseits bietet Wege, um den Flow in Kommunikation und Erziehung von Menschen einzusetzen, selbst wenn diese nicht nur Ängste, sondern auch Vorurteile aufweisen. Monty Roberts spricht jedoch nicht von Flow, sondern von “Equus”, der Pferdesprache (equus = lateinisch = Pferd), die er entschlüsselte und explizit artikulierte. Dank Equus spricht er in jener Sprache zum Pferd, die das Pferd ver- steht. Der vitale Flow-Aspekt dieser Sprache besteht darin, dass sie Einladungen ausspricht statt Drohungen, und da- durch die Zuneigung der Pferde gewinnt. Monty Roberts bildet auf seiner Flag is Up Farm seit den späten 1990er Jahren Pferdetrainer nach seiner Methode aus. Im Jahre 1999 gründet er das Monty Roberts International Learning Center. Zu der anderen Sprache "Equus" sagt Andrea Kutsch: Frage: “Wie ist es für Sie, wenn Problempferde zu Ihnen kommen und Sie sie dann heilen können? “ Antwort: “Es ist für mich das Schönste auf der Welt. Das Einzige, was noch schöner ist: Dieses Wissen anderen Menschen beizubringen, damit sie es dann selbst anwenden können.” Frage: “Wie kann ein Pferd überhaupt so verstört werden?” Antwort: “Die Situation des Pferdes ist mit dem Aufenthalt in einem anderen Land vergleichbar: Wenn niemand unsere Sprache spricht und wir uns deshalb mit niemandem verständigen können, dann würden wir auch irgendwann verstört werden.“ (Zitat: http://www.morgenpost.de/schueler/article1154089/Brandenburgs_Pferdefl uesterin_lernte_bei_Monty_Roberts.html)
Energon.ch Von 1993-2012 war www.energon.ch die Webseite der Dr. Gasser Flow-Akademie. Hier noch zwei Bilder aus von dieser Webseite.  Die übrigen Inhalte von energon.ch sind in dieser neuen aktuellen Webseite der www.flow-akademie.ch  integriert. Die Flow-Akademie ist eine ZukunftsAkademie für vitalen Flow. Sie setzt sich für die Vitalität der Zukunft ein, und für die Zukunft der Vitalität. Ihre Spezialität ist die Ausbildung zur Flow-Meister- schaft. Meisterschaft bedeutet, in hoch professioneller Weise mit dem Flow-Prinzip in Führung, Kommunikation, Pädagogik, Er- ziehung oder Beratung arbeiten.