Über uns

Mit der Dr. Gasser Flow-Akademie setzten wir uns ein für eine Zukunft, welche die Grossartigkeit des Lebens selbst ins Zentrum von Denken, Reden und Handeln stellt.

Grundanliegen der Flow-Akademie

Die Dr. Gasser Flow-Akademie sieht sich als Plattform für Forschung, Bildung und Beratung, welche Wissenschaft und Spiritualität verbindet und östliche Tradition mit westlichem Denken vereint.

Die Dr. Gasser Flow-Akademie ist…

…eine Forschungsplattform und Bereitstellerin von innovativen Methoden

Die Dr. Gasser Flow-Akademie greift auf über vierzig Jahre Forschung zurück. In dieser Zeit wurden eine Vielzahl an Werkzeugen entwickelt, die heute in der Kommunikation, Pädagogik und Führung eingesetzt werden. Es sind dies ganz konkrete, alltagswirksame Instrumente, die direkt mit den vitalen Energieformen arbeiten und dadurch ausserordentlich effizient und nachhaltig wirken.

Wir stellen diese Werkzeuge zusammen mit den systematischen Erkenntnissen über die Gesetzmässigkeiten des Flow zur Verfügung.

…eine Bildungsinstitution

Das Ziel der Dr. Gasser Flow-Akadmie besteht auch darin, die spezifischen Flow-Erkenntnisse, -Werkzeuge und –Erfahrungen an andere weiter zu vermitteln – sowohl an Einzelpersonen, wie auch an Institutionen, Schulen, Betrieben oder Organisationen, welchen die Zukunft von Erde, Natur und Menschheit am Herzen liegt.

Im Unterschied zu einer reinen Wissens- und Könnensbildung setzt die Dr. Gasser Flow-Akademie auf eine umfassende Lebensbildung.

…Wegbereiterin einer neuen Form von Spiritualität

Durch den flowvollen Umgang mit existentialen Themen leistet die Dr. Gasser Flow-Akademie einen Beitrag für eine neue Form von Spiritualität. Diese bezieht auch das Unbekannte und Geheimnisvolle, das in unserem Leben wirkt, mit ein.

Die konsequente Ausrichtung des Denkens, Redens und Handelns auf ein Mehr an Förderlichkeit und liebevoller Achtsamkeit kann in einer Zeit, in der religiöse Wertmassstäbe aus dem öffentlichen Leben weitgehend verschwunden sind, eine neue spirituelle Leitlinie bilden.

…eine Zukunftsakademie

Sie versteht sich als Promotorin für ein neues Zeitalter der Vitalität. Zukunft ist gemäss der Flow-Praxis dort, wo die meiste Energie für uns bereit gestellt wird – im ursprünglichen Fluss der Lebensdynamik, dem FLOW.

Heute werden die Prozesse des persönlichen Alltags und der Ökonomie vor allem dadurch bestimmt, wie viel objektive (physikalische, chemische) Energie dabei erzeugt oder verbraucht wird. Die Energiefrage ist also schon heute zentral. Sie spielt sich aber vor allem auf der Ebene des eigenen Vorteils und des ökonomischen Nutzens ab.

Neue Bewegungen gewichten die subjektiven, inneren (emotionalen) Energieformen, wie diejenige der Selbstverwirklichung oder der gegenseitigen Wertschätzung, höher.

In Zukunft aber wird die subtile (vitale) Energie der zentrale Dreh- und Angelpunkt sein. Sie ist der Urmotor, der uns Lebendigkeit gibt und die Evolution stetig voran treibt. Die vitalen Energieformen bilden die Infrastruktur für alle Tätigkeiten, die wir Menschen im Umgang mit uns selbst und den objektiven Gegbenheiten, setzen.

In diesem Sinne arbeitet die Dr. Gasser Flow-Akademie dafür, dass Denken, Reden und Handeln nicht nur auf die Nutzung von objektiven und subjektiven Energieformen ausgerichtet sind. Sie setzt sich vielmehr dafür ein, dass subtile Energieformen aktiviert werden, welche direkt Leben und Intensität schaffen und authentische Präsenz generieren.

Was ist der Flow-Ansatz?

Die Dr. Gasser Flow-Akademie sieht sich als Plattform für Forschung, Bildung und Beratung, welche Wissenschaft und Spiritualität verbindet und östliche Tradition mit westlichem Denken vereint.

…einen Umgang ohne Gewalt & Härte, dafür voll von Lebendigkeit

Was Marshall Rosenberg mit der “gewaltfreien Kommunikation” eingeleitet hat, wird mit der Ressourciven® Flow-Kommunikation weitergeführt. Der Flow-Ansatz geht davon aus, dass Friede ein Etappenziel ist, aber kein Endziel. Dem Zustand des Friedens fehlt die evolutive Dynamik. Friedliche Zustände bergen die Gefahr einschläfernd zu wirken und Selbstzufriedenheit zu fördern. Deshalb charakterisiert sich die Ressourcive® Flow-Kommunikation nicht nur durch die Abwesenheit von Gewalt und Härte, sondern sie füllt den gewaltlosen Raum zusätzlich mit vitaler Energie, die neue Lebensintensität bringt. Dadurch ist sie im Stande, in jedem Moment Faszination und Lebendigkeit zu wecken.

…ein fliessendes System, das Mensch und Welt zusammenhält

Der Ressourcive® Flow-Ansatz nutzt die klassische Systemtheorie als Werkzeug und arbeitet zusätzlich mit den sich ständig wandelnden Eigenschaften des Lebens. Das Zusammenspiel aller wandelnden Tendenzen nennen wir Fliesslinien. Die Milliarden von Fliesslinien, deren Kreuzungspunkte Grundlage sind für das Netzwerk Mensch und Natur, bilden das sogenannte Fliesswerk.

Gelingt es uns Menschen auf der Fliesswerk-Ebene einen positiven Einfluss zu nehmen, zieht dies ein enormes Potential an Veränderung, Entwicklung und Wandel zum Besseren mit sich. Positiver Einfluss meint nicht, dass am Ende mehr Bequemlichkeit, Luxus oder Waren zur Verfügung stehen, sondern dass ein Mehr an Vitalität, Echtheit und Bewusstheit geschaffen wird. Die Art und Weise wie wir die Fliesslinien beeinflussen, entscheidet darüber, ob unsere Selbstverwirklichung echt ist und die Kreativität nicht ins Leere läuft. Kurz: ob unsere Kultur Leben schafft oder nur verbraucht.

…den Weg zur Vitalitäts-Meisterschaft

Wir Menschen haben von jeher einen Sinn für den Flow der vitalen Energie. Wie die Pflanze den Gärtner liebt, der sie mit seinem grünen Daumen umsorgt, so mögen wir Menschen andere Menschen, die stets herzlich und zuvorkommend mit uns umgehen. Solch strahlende Wesen faszinieren uns.

Das ist so, weil die Zirkulation von vitaler Energie immer attraktiv ist. Wir reagieren unmittelbar darauf, wenn wir sie geschenkt bekommen. Durch die systematische Erforschung dessen, was durch den vitalen Flow in Gang gesetzt wird, gelang es Johannes Gasser die vitale Logik zu artikulieren. Seither ist die Einflussnahme auf die vitalen Fliesslinien nicht mehr dem Zufall überlassen. Sie kann von jedem erlernt werden, der sich dafür interessiert. Voraussetzung ist, dass er bereit ist, sein Denken umzustellen und die Praktiken und Redeweisen gründlich zu studieren und zu üben. Sie können den Weg der Flow-Meisterschaft heute also bewusst gehen und dafür Ressourcen der Dr. Gasser Flow-Akademie nutzen.

Personen

Wir sind begeistert davon, uns in den Dienst einer konsequent nachhaltigen und schöpferischen Kommunikation zu stellen. Unsere Herausforderung ist es, im menschlichen Austausch auch scheinbar unüberwindbare Gegensätze auf ein völlig neues Level des “Mit-Ein-Anders” zu heben.

DrDr. Johannes Gasser

Leiter der Dr. Gasser Flow-Akademie, Gründer und Dozent

Johannes Gasser ist Doktor der Philosophie und der klinischen Psychologie, hat habilitiert und ist Privatdozent emeritus der Universität Fribourg (CH). In seinen Forschungen zum existentialen Flow, zu Ressourcen, Bewusstsein und stratagemischem “Non-Tun” ging er den Hintergründen der Lebendigkeit nach: ihrem Ursprung sowie ihren Äusserungen und Entfremdungen. Für seine Forschungen zur vitalen Grammatik bezog er stets auch die konkreten Erfahrungen mit ein. Auf dieser Basis sind alltagstaugliche Kommunikations-Werkzeuge entstanden, die mehr Verständnis und Kooperation zwischen Menschen schaffen. Er lehrt die Ressourcive® Flow-Kommunikation seit über 30 Jahren als Coach, Therapeut und Ausbildner im Rahmen der Dr. Gasser Flow-Akademie, deren Gründer und Leiter er ist.

Er ist Vater einer Tochter und Grossvater eines Enkels und lebt und arbeitet mit seiner Partnerin in der Nähe von Winterthur.

Curriculum Vitae

Johannes Gasser

Marianne Fischer

Co-Leiterin der Dr. Gasser Flow-Akademie, Ausbildnerin

Marianne Fischer ist Ressourcive® Flow-Praktikerin und Ausbildnerin, Tanz- und Bewegungstherapeutin, Bewegungspädagogin BGB und Lehrerin für textiles Gestalten. Ihr vielfältiger Erfahrungsschatz als Lehrerin in verschiedenen staatlichen Schulen und als Mitgründerin einer Privatschule, sowie als Therapeutin und Mutter fliesst heute direkt in Ihre Tätigkeit mit ein. Es ist ihr ein Anliegen, den Ressourciven® Flow-Ansatz auf sehr praktische und anschauliche Weise zu vermitteln. Dabei schlägt ihr Herz ganz besonders für die Heilung kollektiver und persönlicher Traumatisierungen, die zu aggressiver und hilfloser Kommunikation führen. Neben der Co-Leitung der Dr. Gasser Flow-Akademie, arbeitet sie als Therapeutin und Beraterin in eigener Praxis.

Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Söhnen und lebt und arbeitet mit ihrem Partner in der Nähe von Winterthur.

Leopold Kern

Gastdozent

Leopold Kern ist klassisch ausgebildeter Sänger mit erfolgreicher Bühnenkarriere, Regisseur und Leiter des Musiktheaters im E-WERK in Freiburg i. Breisgau. Er arbeitet als Stimm- und Performancecoach und ist bekannt für seine dynamischen Coachings und seine große intuitive Fähigkeit, individuell auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden einzugehen. Er arbeitet als Gastdozent an der Dr. Gasser Flow-Akademie, wo er zusammen mit Marianne Fischer verschiedene Kurse in Deutschland und in der Schweiz leitet.

Referenzen

Hier finden Sie einige Betriebe, Schulen, Projekte, Vereine und Kooperationen, die wir schon begleiten durften. 

Seit 1990 Schulungen, Trainings, Coachings und Supervisionen in Unternehmen

Departement für Wissenschaft, Bildung und Forschung WBF, Bern

Gewaltprävention: Stadt Konstanz, Abteilung öffentliche Sicherheit

Bank Rahn & Bodmer Co., Zürich

Tätigkeiten in schulischen Organisationen

1970 – 2002

Abendkurse an den Volkshochschulen in Fribourg und seit 1987, Bern

1991 – 1996

Zusammenarbeit mit C. Kölliker, welche energetische Pflege in die Ausbildung der Pflegepersonen einführte, Aarberg

1997 – 1999

Eröffnung und Führung “Ressourcenschule” (9 & 10. Schuljahr) in Bern, 1999 übernimmt Reosch die Schule.

2000 – 2002

Coaching und Supervision zu Suchtprävention mit Lehrpersonen, Ostermundigen

2000 – 2003

Pilotprojekt Energy 2000: Fünf Lehrer der Wirtschaftsschule KV Winterthur führen gemeinsam eine KV-Klasse gemäss der Ressourciven® Flow-Pädagogik

2001 – 2004

Vorträge und Schulungen zum Thema “hyperaktive Kinder, ADS-Kinder, schwierige Jugendliche, Indigo-Kinder”

2002 – 2004

Kurse an der Gewerblich-Industrielle Berufsschule (GIBB), Bern

2002 – 2005

Coaching einer Lehrergruppe in Ressourciver® Flow-Pädagogik, Kantonsschule Sarnen

2003 – 2006

Weiterbildungen und Coaching, Schule für Berufs- und Weiterbildung (SBW), Romanshorn
Weiterbildungen im zentralschweizerischen Fortbildungsprogramm für Lehrpersonen (Freiburg, Dagmersellen , Schule für Individuelles Lernen Birmensdorf, Berufs- und Weiterbildungszentrum

2004

Gründung der GasserSchule am Zollikerberg, Zürich

2004 – 2006

Coaching der Privatschule Schloss Glarisegg, Steckborn

2005 – 2006

Projektjahr Ressourcive® Flow-Pädagogik, Primarschule Retschwil

2006 – 2010

Leitung der GasserSchule am Bodensee (KIGA bis 10. Schuljahr), Steckborn

2008 – 2018

Vorträge auf Engagement verschiedener Elternräte in Wiedikon ZH, Berg TG, Oberseen ZH, Schlatt TG, Märwil TG

2017

Teamweiterbildung in der Heilpädagogische Schule Horgen

2018

Teamweiterbildung am Campus Zukunft, Zollikerberg